LiveZilla Live Chat Software
LiveZilla Live Help
Leserfrage Münchner Merkur Oktober 2018

Leserfrage Münchner Merkur Oktober 2018

Manfred H.: „Bei meiner Hausbank wurde von meiner Mutter das Papier Hausinvest vor Jahren erworben. Zwischenzeitlich ist die Mutter verstorben und ich bin Erbe. Jetzt wurden die Papiere in mein Depot übertragen und ich musste feststellen, dass dadurch auch wieder die Sperrfrist von 24 Monaten eintritt. Ist dies rechtens? Fallen hier Spesen an?“
Gastbeitrag von A. Sabri Ergin, ERGIN Finanzberatung AG

Was gilt bei geerbten Anteilen?
Ob bei einem Gläubigerwechsel die Sperrfrist von 24 Monaten rechtens ist, kann Ihnen ein Rechtsanwalt beantworten. Die Regeln, die für Ihre Mutter gegolten haben, müssten eigentlich auch für Sie gelten. Das trifft auch für die Abgeltungssteuerfreiheit zu, die…

 

Download PDF

© ERGIN Finanzberatung AG 2013

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück